Portrait


Lebenslauf1 | 2 | 3
Fotos
Tina- Büechli Lehrmittel für den frühen Beginn auf der Violine
Fränzi Frick erhielt ihre frühe musikalische Ausbildung in den USA. Studien in der Schweiz bei Robert Zimansky an der Musikhochschule Zürich und bei Shirley Givens am Peabody Conservatory in Baltimore, als deren Assistentin sie wirkte.

Fränzi Frick ist Gewinnerin verschiedenster Preise, darunter auch ein Pädagokikpreis für ihr Lehrmittel für den frühen Anfang. 

Meisterkurse u. a. bei Tibor Varga, Franco Gulli, David Kim sowie beim Juilliard String Quartet.

Im Sommer 2000 wurde Fränzi Frick ans Konservatorium Klassik Jazz Zürich berufen, wo sie eine Stelle als Violinlehrerin innehat. Während 5 Jahren hat sie ausserdem in der Schulleitung mitgewirkt. Sie ist Dozierende für Fachdidaktik an der Zürcher Hochschule der Künste. 

Fränzi Frick tritt regelmässig als Kammermusikerin auf, mit ihrem Streichquartett, mit diversen Festival- Orchestern sowie im Duo mit ihrem Partner Oliver Schnyder. 

Ihre Pädagogische Arbeit, sowie Portraits ihrer Schüler, wurden vom Fernsehen und in verschiedenen Magazinen in Europa und Asien dokumentiert.

Sie unterrichtet an Meisterkursen im In- und Ausland.